Nutriceuticals in der Tiermedizin

Was sind Nutriceuticals?

Bei dem Begriff "Nutriceutical" handelt es sich um ein Kunstwort "Nutrient" und "Pharmaceutical". Hiermit sind Produkte gemeint, die den Ergänzungsfuttermitteln zugerechnet werden, welche aber einen empirisch belegten Ruf haben, bestimmte pharmakologische Aspekte im Körper zu beeinflussen. Im Bereich der Tiermedizin erfreuen sich Neutriceuticals seit Jahrzehnten ungebrochener Beliebtheit. Das wahrscheinlich älteste Beispiel hierfür sind die "Malzpasten" zur Bekämpfung von Haarballenproblemen bei Katzen.

In der heutigen Zeit verstärken viele Tierarzneimittelhersteller ihre Bemühungen ein umfangreiches Sortiment mit Neutriceuticals zur Verfügung zu stellen. Dies lässt sich relativ einfach erklären.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Möglichkeiten der chronischen Schmerztherapie

Allgemeine Übersicht zur chronischen Schmerztherapie bei Tieren

Wie in der Humanmedizin stellt die Behandlung chronischer Schmerzen beim Tier einen zunehmend wichtigen Komplex in der Betreuung unserer vierbeinigen Patienten dar. Dies liegt zum einen darin begründet, dass mit steigender Lebenserwartung auch bei genetisch nicht vorbelasteten Patienten altersdegenerative Gelenkerkrankungen auftreten. Zum anderen muss die Tiermedizin hier selbstkritisch anerkennen, dass das Feld der Schmerztherapie erst in den letzten Jahren wirklich intensiver betrachtet wird und neue Ansatzpunkte in der Therapie zum Einsatz kommen. Dieser Artikel stellt eine kurze Erwähnung und Bewertung der einzelnen Möglichkeiten dar. Detailliertere Beiträge werden bei Veröffentlichung in diesem Artikel verlinkt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Lohnt sich eine Tierkrankenversicherung?

Im Rahmen der allgemeinen Beratungstätigkeit ergibt sich immer wieder die Frage, ob der Abschluss einer Tierkrankenversicherung sinnvoll ist. Hierzu kann es als Tierarzt nur die Antwort geben: Im Zweifelsfall ja. Das Problem ist allerdings, dass es beim Abschluss von Krankenversicherungen viele Kleinigkeiten zu beachten gilt. Daher möchte ich mit diesem Text eine Anregung zum Nachdenken und selbst Recherchieren geben, da es für diese Frage keine allgemeingültige Antwort geben kann.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neue Regeln für das Verschreiben/Anwenden von Antibiotika

Durch Verkündung im Gesetzesblatt ist relativ überraschend und nur mit wenig Vorlaufzeit seit dem 01. März 2018 (also seit gestern!) eine Neufassung der Verordnung über tierärztliche Hausapotheken in Kraft getreten. Diese regelt auch die Anwendung von Antibiotika bei Hund und Katze neu und wird im täglichen Arbeitsablauf in unserer Praxis deutliche Konsequenzen auch für Sie als Tierbesitzer haben.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Schutzimpfungen

Das Thema Impfungen führt häufig zu kontroversen Diskussionen bei den Tierhaltern. Um Ihnen eine Hilfestellung zu geben, werden wir aus tiermedizinischer Sicht darlegen, warum Schutzimpfungen sinnvoll und zu empfehlen sind. Dabei beziehen wir uns auf die Leitlinien zur Impfung von Kleintieren der StIko Vet (Ständige Impfkommision Veterinärmedizin) am Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit.

Weiterlesen

Drucken E-Mail